Amanohara


 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Wichtige Links


.: Willkommen auf unserem Forum! :.
Wenn ihr ein bisschen rumstöbern
oder euch anmelden wollt,
schaut bitte bei den folgenden Links einmal
vorbei!

.:Regelwerk:.[x]
.:Storyline:.
[x]
.:Rassen:.
[x]
.:Gilden:. [x]
.:Schlüssel:. [x]

Das Team

.: Admin :.



.: Moderator :.

Zeit
Wetter und Zeit

Es ist Morgen, 7.00 Uhr

Nach einer klaren Nacht ziehen nun von Osten her Wolken auf. Über dem nördlichen Meer braut sich eine Front zusammen, die auch bereits von der Küste aus zu sehen ist. Es herrscht ein feuchter Ostwind.
In Tinae geht etwas verspätet die Sonne auf, noch wird der Himmel lediglich von einzelnen Schäfchenwolken bedeckt.
In der Höhe liegt Raureif bei spätwinterlichen Temperaturen, auf tieferen Ebenen ist es trocken und etwas wärmer bei leichtem Südostwind.
Im Südenwesten ist es vorläufig noch klar und es ist ein schöner Sonnenaufgang zu geniessen.
Was gerade los ist
Ereignisse & Plots

Ereignisse:
Die Gildenkämpfe haben sich gelegt, doch die unmittelbaren Folgen sind deutlich sichtbar: verbarrikadierte, beschädigte oder sogar abgebrannte Häuser und unzählige Verletzte. Die Säle der Heilergilde sind zum Bersten voll und es fehlt an fast allem: Material, Platz und Helfer. Jede helfende Hand ist sofort willkommen.
Die Aufräumarbeiten sind schneller angelaufen, aber auch hier könnten zusätzliche Arbeitskräfte gebraucht werden.
Zudem wollen manche Gilden ihre Position verstärken und sind nun auf der Suche nach neuen Mitgliedern.

Plots:
- Eine Elfe in Amanohara?
- Wir waren es nicht!
- Mirars Vermächtnis
- Rekruten gesucht
- Gelehrte verschollen

Austausch | 
 

 Gasthaus zum springenden Einhorn

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Beoris
Gildenlos
avatar

Anzahl der Beiträge : 729
Alter : 23
Anmeldedatum : 10.08.08

Charakterinfos
Beruf: adeliger Krieger
Waffen: Anderthalbhänder
Weitere Accounts:

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Sa Nov 27, 2010 2:28 am

Beoris beobachtete Mei aufmerksam. Ein merkwürdiger Ausdruck war in sein Gesicht getreten. Doch es war so schnell wieder vorbei, dass sich Beoris nicht einmal sicher war, ob er sich das nur eingebildet hatte.
"Wie wir da durchkommen? Prügeln. Wir haben schließlich gerade erst ne Kneipenschlägerei hinter uns. Da kommen wir doch wohl da durch!"
Und ohne auf Mei zu achten drängte er sich in die Menge und schob sich durch, eine kleine Gasse schaffend, die sich jedoch sehr schnell wieder schloss. Gleichzeitig überlegte er sich, was er jetzt machen sollte. Gegessen hatte er, für ein Bett war womöglich auch schon gesorgt, nun hatte er Zeit. Doch wie so oft auf seiner Reise wusste er nicht, was er machen sollte. Aber vielleicht wusste Mei ja was. Und es war sicherlich auch interessant, noch ein weng mit ihm zu reden.

tbc: Hafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mei
Gildenlos
avatar

Anzahl der Beiträge : 405
Alter : 24
Anmeldedatum : 04.11.09

Charakterinfos
Beruf: Assassine
Waffen: Katana/Wakizashi
Weitere Accounts:

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Sa Nov 27, 2010 4:34 am

Was Beoris sagte machte irgendwie Sinn, wer sich gerade schonmal geprügeklt hatte, konnte eigentlich gleich so weitermachen. Er drückte sich also dicht hinter Beoris durch die Menge, die dieser ziemlich erfolgreich zur Seite schob. Beoris war einen guten Kopf größer als er, zudem kräftiger gebaut und er hatte eine schwere Rüstung, das machte ihn zu einem sehr wirksamen Massendurchbrecher, Mei hingegen musste aufpassen nicht abgedrängt zu werden und überhaupt keine Gegenstände zu verlieren. Wohin Beoris wollte war ihm nicht klar, er war überrascht wie freundlich dieser war und er hatte anhc dier Schlägerei großen Respekt vor ihm und seiner Kraft. Der Wirt hingegen war inzwischen schon hinter dem Gewimmel der trinkfreudigen Masse verschwunden, aber es würde Mei nicht wundern, wenn bald einer seiner "Kollegen" auf ihn angesetzt werden würde.
Mit einer letzten Kraftanstrenung und einem beherzten Sprung schafften sie es aus der Tür hinaus und liefen an der Hauswand entlang bis sie aus dem größten Getümmel raus waren.

tbc:Hafen
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   So Nov 28, 2010 8:04 am

Yuna stand nun in mitten des Gasthauses und wurde erst mal von allen Leuten komisch angesehen. Schüchtern blickte sie zu Boden und wartete auf Leda. Sie schaute sich suchend um und Lynn stand dicht neben ihr. In einer Ecke am Rand fand sie ein Tisch und steuerte direkt darauf zu. Yuna blendte die komischen Blicke der übrigen Gäste aus und lief einfach mit Lynn an ihnen vorbei und setzte sich in die Ecke. Nach kurzer Zeit rief sie Leda zu sich und wartete nun darauf das sie, sich zu ihnen setzte. "Ich verstehe nicht wieso die Leute uns hier so komisch ansehen, wie als würden wir von einem anderen Stern kommen...", flüstere sie Leda zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   So Nov 28, 2010 8:33 am

pp Hauptstraße Sum

Mit etwas Verspätung kam Leda hinterher geeilt und bemerkte das es Yuna irgendwie gelungenw ar einen Tisch zu ergattern. Der Schankraum war gut gefüllt und es kostete sie einiges an Finesse an Tischen, Leuten und Stühlen hindurch zu kommen. Schließlich schaffte sie es doch noch bis zu Yuna vorzustoßen und sich neben ihr auf einem Stuhl niederzulassen.
Leda versuchte gerade die Bedienung mit einem Winken auf sich aufmerksam zu machen, als sie etwas von Yuna zugeflüstert bekam. Einen Moment lang lies sie den Blick durch den Raum schweifen, ehe sie ihre Mütze abzog und entschieden Aufstand. Leda legte eine Hand in die andere und lies mit einer bedrohlichen Geste ihre Fingerknöchel knacken. „Sollte einer von euch ein Problem haben dann nur raus damit, ansonsten wüsste ich nicht was es zu glotzen gibt!“ rief sie in einem aggressiven Ton in den Raum, woraufhin sich die meisten Zuschauer beschämt abwandten.
Leda lies sich wieder zurück auf ihren Stuhl sinken und beugte sich ein wenig zur Seite um Yuna zuzuflüstern. „Und war das überzeugend? Theaterspiel ist so ein Steckenpferd von mir.“ erklärte sie leise und grinste Yuna beruhigend zu.
Ob es nun an Ledas kurzem Auftritt oder schlichter Erfüllung von Berufsaufgaben lag, inzwischen waren sie auch von der Bedienung bemerkt worden, die nun zu ihrem Tisch gekommen war. „Ich zahle für beide.“ erklärte Leda und übergab neben ihrer Bestellung auch gleich die Münzen, die sie bei sich hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   So Nov 28, 2010 8:48 am

Als Leda aufstand und durch den Raum brüllte schaute sie kurz beschämt zu Boden, doch nach kurzer Zeit schaute sie ebenfalls die Leute im Raum etwas energischer an. Vielleicht half das ja etwas, immerhin drehten sich jetzt alle weg und die Bedienung hatte die beiden Mädchen in der Ecke entdeckt. "Könnte ich vielleicht etwas Wasser für meine Wö...ähhm", unterbrach Yuna ihren Satz kurz durch ein husten. Schließlich beendete sie ihn: "Ähmm ich meinte natürlich für meine Hündin haben?" Lächelnd schaute sie die Bedienung an, dann warf sie einen kurzen Blick in die Karte und bestellte eine Kleinigkeit die nicht ganz so teuer war. Die bedienung verschwand nun wieder in Richtung Theke und dann in die Küche um die Bestellung weiter zu geben. Jetzt waren die beiden Mädchen wieder alleine und rundherum wurden die Gespräche wieder aufgenommen. Keiner starrte sie mehr komisch an. "Manchmal hilf es echt etwas energischer zu sein und nicht immer so schüchtern... ich wünschte ich wäre nicht immer so schüchter... meistens ist meine kleine Schwester dabei, die hätte das jetzt genauso gemacht wie du", erzählte Yuna glücklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Mo Nov 29, 2010 1:08 am

Mit einem beruhigenden Lächeln antwortete Leda „Das ist nichts weiter als etwas Übungssache. Bei meinem ersten Auftritt habe ich vor Lampenfieber gezittert und beinahe meine Karten fallen lassen. Es wird mit jedem mal etwas einfacher. Sag einfach was du sagen willst und lass dich von den Leuten nicht ablenken oder einschüchtern.“ erklärte sie aufbauend.
„Viel schwieriger finde ich dagegen...“ fing Leda mit zögerlicher Stimme an, wobei sie Yuna mit ihrem herzerweichensten Blick ansah. „Schüchtern und Schutzbedürftig rüberzukommen.“
Sie schüttelte kurz den Kopf und fuhr wieder in normalen Ton fort. „Es ist nämlich nicht immer von Vorteil dermaßen überzeugend dazustehen. Mit etwas Pech gerätst du an einen falschen Typen und kannst Probleme bekommen.“ beendete sie ihren kurzen Vortrag.
Leda lies ihren Blick etwas durch den Raum schweifen, anscheinend hatte ihr Auftritt die gewünschte Wirkung gehabt. Für einen Moment blieb ihr Blick an dem Schausteller hängen der auf einer kleinen Bühne in der Ecke stand und versuchte die Leute zu unterhalten. „Was für ein Amateur.“ kommentierte sie verdrossen und war in Versuchung aufzustehen um etwas besseres vorzuführen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Mo Nov 29, 2010 1:20 am

"Hm okay... ich werde das auch irgendwann hinbekommen.", schwor sich Yuna. Sie schaute durch den Raum und tatsächlich war dort ein Schausteller der versuchte die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, jedoch gelang es ihm nicht. Die anderen Gäste schenksten ihm keine beachtung und widmeten sich ihren Gesprächen. Yuna kam auf eine Idee als sie Ledas Gesichtsausdruck sah. Voller Mut stand sie auf und lief zu dem Schausteller hin. "Ähhm entschuldigung darf ich mal?", fragte sie höflich und schubste den Schausteller von der Bühne, holte tief Luft, schloss die Augen und öffnete sie nach kurzer Zeit wieder. Sie fasste all ihren Mut und sprach etwas lauter: "Meine Damen und Herren darf ich kurz um Ihre Aufmerksamkeit bitten? Ich kenne hier jemanden der Ihnen bestimmt eine viel bessere Show liefern wird." Auf einmal hatte sie die volle Aufmerksamkeit. Alle starrten das eigentlich recht schüchterne Mädchen an und warteten darauf das sie weitersprach. Yuna wurde etwas rot und blickte kurz zu Boden, dann aber sprach sie weiter: "Ich präsentiere Leda, die mir bis jetzt bekannte beste Schaustellerin." Ein paar der Gäste fingen an zu klatschen und warteten gespannt das Leda auf die Bühne trat. "Auf komm Leda es ist dein Auftritt die Bühne gehört dir", sagte sie nach einer kurzen Zeit des wartens. Yuna verließ stolz und etwas selbstbewusster die Bühne. Mit einem kurzen zwinkern lief sie an Leda vorbei und setzte sich wieder an den Tisch und schaute gespannt ihrer Vorstellung zu.


Zuletzt von Yuna Akari am Mo Nov 29, 2010 9:52 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Mo Nov 29, 2010 8:15 am

Etwas fassungslos starrte Leda, Yuna hinterher, die dem miserablen Auftritt mit einem Schlag ein Ende gesetzt hatte und stattdessen sie auf die Bühne schicken wollte. Sie starrte Yuna einige Momente lang an, ehe sie realisierte was diese und die restlichen Anwesenden auf einmal von ihr erwarteten. Das nächste Mal halte ich ihr keinen Vortrag über Selbstvertrauen mehr! entschied Leda die nun keine andere Wahl mehr hatte als aufzustehen, ihre Mütze wieder aufzusetzen und sich um etwas Zeit zu gewinnen mit einem eleganten Handstand auf die Bühne zu begeben. Etwas unsicher erwiderte Leda für einen Moment die Blicke der Menge während sie im Kopf ihre Möglichkeiten durchging. Für einfache Kartentricks waren es zu viele Zuschauer, für ihre Künste im Messerwerfen fehlte ihr kurzerhand ein passendes Set Wurfmesser und mit der komplizierten Ausrüstung die man als Zauberer benötigte wollte sie gar nicht erst anfangen. Schließlich kam Leda doch noch eine Idee, auch wenn es Angesichts mangelnder Übung in letzter Zeit doch ein wenig gewagt war. Sie warf ein Lächeln in die Menge und zog mit einer weit ausholenden Bewegungen das Kartendeck aus ihrer Tasche. „Damen und Herren, Jugendliche und Haustiere...“ begann sie in lautem Ton anzukündigen wobei ihr Blick für einen Moment auf Yuna und Lynn ruhen blieb. „Ich präsentiere: Meine fliegenden Karten!“
Mit zufriedener Miene beobachte Leda das Gemurmel unter den Zuschauern, deren Interesse sie anscheinend geweckt hatte. Die Artistin zog eine Karte aus dem Stapel, welchen sie in der linken Hand hatte und drückte sie zwischen Daumen und Mittelfinger der rechten wobei ihr Zeigefinger auf einer der Ecken lag. Mit einer einzelnen fließenden Bewegung aus dem Handgelenk schleuderte Leda die Karte von sich, welche ein paar Meter durch die Luft zischte und in einem der Tische stecken blieb. Eine Welle des Erstaunens ging durch den Raum, abgesehen von einem einzelnen Zuschauer der sich anmaßte ein lautes „Mit diesen Karten stimmt etwas nicht“ in den Raum zu rufen. Leda konterte mit einem eiskalten Lächeln und lies eine weitere Karte durch die Luft fliegen, welche den Störenfried zielgenau am Handgelenk traf, weshalb dieser das Glas Bier das er in selbiger hielt zu Boden fallen lies. „Noch jemand der sich von der Echtheit meiner Karten überzeugen möchte?“ fragte sie in die Runde, hatte jedoch Probleme das einsetzende Gelächter zu übertönen. Mit einem geschickten Flick-Flak beförderte sich Leda zurück in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und hatte schon die nächste Karte griffbereit. Diesmal visierte sie einen auf einem nahestehenden Tisch, liegenden Apfel an, den sie mit einem Wurf in zwei saubere Hälften zerteilte. Beruhigt darüber dass ihre Fertigkeiten wohl immer noch auf üblich hohem Niveau waren wurden ihre Würfe gewagter und Leda fing an beim werfen ihrer Karten Posen, Drehungen und einmal sogar einen Salto mit einzubinden. Schließlich wagte sich Leda beinahe etwas zu weit vor, indem sie zwei Karten auf einmal schleuderte, von denen eine lediglich wenige Meter entfernt von ihr zu Boden segelte, während die andere gegen die Decke prallte und unspektakulär zu Boden fiel. Allerdings lies sie sich davon nur leicht beirren und schenkte ihrem Publikum ein entschuldigendes Lächeln, schließlich war keine Vorführung perfekt, irgendeinen Fehler gab es immer. Als Leda schließlich bei ihrer letzten Karte angelangt war, hielt sie diese deutlich sichtbar mit beiden Händen vor ihr Publikum, um sie geschickt zu verbiegen. Anschließend warf sie die Karte mit einer Blitzschnellen Bewegung, woraufhin diese in einer elliptischen Flugbahn durch den Raum schwirrte und schließlich auf Yunas Tisch zum liegen kam. Ein letztes Mal trat Leda nach vorne um sich unter Applaus zu verbeugen und schließlich selbstzufrieden wieder zu ihrem Tisch zurückzuschlendern. Mit einem zufriedenen Grinsen lies sie sich, wenn auch erschöpft, wieder auf ihren Stuhl sinken. „Ich glaube netter Auftritt oder?“ fragte sie Yuna, immer noch völlig außer Atem

out: Ich glaube Mikrophone gibt es zu der Zeit noch nicht xD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Daewyn
Gildenmitglied der Diebesgilde
Gildenmitglied der Diebesgilde
avatar

Anzahl der Beiträge : 204
Anmeldedatum : 12.10.10

Charakterinfos
Beruf: Diebin
Waffen: Katana
Weitere Accounts: Safnir, NSC

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Mo Nov 29, 2010 8:23 am

Note: Mikrofon? Wie bitteschön soll das denn gehen? Es hat ja nicht mal Strom^^ Bitte editieren Yuna. Leda hat da ganz recht^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Di Nov 30, 2010 12:49 am

out: Sorry da habe ich wohl nicht nachgedacht xD ich habe es editiert^^ ich hatte das alles so in gedanken und einfach niedergeschrieben tut mir leid^^ das nächste mal achte ich besser drauf.

in: Begeistert schaute Yuna nach vorne wo nun Leda stand. Lynn sprang auf und jaulte kurz vor freude auf. Sie sprang wild umher und wedelte mit dem Schwanz ehe sie sich gespannt neben Yuna setze. Nun schauten beide sehr gespannt nach vorne was Leda nun präsentieren würde. Es wurden ein paar Karten ausgepackt und auf einmal schmiss Leda die karten durch den Raum. Yuna war sehr fasziniert und Lynn sprang auf und wollte eine der Karten fangen, was ihr jedoch nicht gelang. Etwas enttäuscht trottete die junge Wölfin zurück zu Yuna und legte sie flach auf den Boden, den Kopf auf die Füße gelegt hin. Die Zuschauer waren sichtlich begeistert von Ledas Auftritt und Yuna ebenfalls. Sie hatte zuvor noch nie sowas erlebt. "Hm vielleicht könnte sie sowas auch mal bei uns im Dorf machen... den Leuten würde es bestimmt gefallen...", fragte sie sich in Gedanken. Kurze Zeit später beendete Leda ihren Auftritt und alle Apllaudierten. Da Yuna das nicht konnte jaulte sie kurz auf, was aber glücklicherweiße keinem so richtig auffiel. Schon kam Leda zurück an den Tisch und die übrigen Gäste begannen wieder Ihre Gespräche. "Woow Leda die Vorstellung war richtig gut, das hat mir soooo gut gefallen. Sowas kannst du bestimmt auch mal bei uns im Dorf machen um dir etwas Geld zu verdienen", sagte Yuna ganz glücklich und etwas aufgebracht. Die Kellnerin kam an und brachte den beiden Mädchen etwas zu essen und Lynn eine Schale Wasser. Es roch einfach köstlich. "Guten Appetit", sagte Yuna und begann zu essen. Zwischendrin sagte sie noch: "Vielen vielen dank Leda, ich werde mich revanchieren!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Mi Dez 01, 2010 6:06 am

Leda erwiderte mit einem selbstzufriedenen Grinsen „Ach so gut war das auch wieder nicht. Kartenwerfen ist nicht meine Spezialität, ich habe es nur bei einem anderen Künstler gesehen und mich selbst daran versucht. Er hieß Ricky Jay oder so ähnlich, gegen das was er bei seiner Show mit Karten anstellen konnte sehe ich ziemlich alt aus.“ erklärte sie und beobachtete dennoch nicht ohne Schadenfreude, wie sich ihr weniger Erfolgreicher Vorgänger deutlich Geknickt aus dem Gasthaus schlich. „Das ganze hat aber auch seine Nachteile.Gute Karten findet man nicht überall und das Deck werde ich wohl nicht mehr benutzen können.“ fügte Leda hinzu und beobachtete einige Momente nachdenklich die verbogene Karte, welche zwischen den Tellern vor ihr auf dem Tisch lag , ehe sie sich selbst den ersten Bissen in den Mund schob.
„Tu mir nur einen Gefallen Yuna.“ meinte sie und warf ihrem Gegenüber einen Vorwurfsvollen Blick zu. „Das nächste Mal warnst du mich bitte vor bevor du mir einen Auftritt verschaffst.“ tadelte Leda, nur um kurz darauf zu kichern. Alles in allem hatte es ihr doch gefallen auch wenn bei diesem Auftritt nicht viel für sie dabei herausgesprungen war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Do Dez 02, 2010 1:55 am

Etwas verlegen schaute Yuna zu Boden und sagte: " Tut mir leid, das hat sich aber gerade so angeboten... ich fand den Typen irgendwie nicht so berauschend und der rest hat sich auch nicht für ihn interessiert, da bist du mir eingefallen." Dann blickte sie lächelnd wieder auf, weil sie merkte das Leda es nicht wirklich ernst gemeint hatte mit ihrem Tadel. Das Essen hier im Gasthaus war wirklich lecker und sie überlegte ob sie nicht öfter mal hier nach Lenadur kommen sollte, obwohl sie hier gar nicht lebte. Etwas verträumt schaute Yuna aus dem Fenster und war ganz in ihre Gedanken vertieft. Plötzlich fiel ein Glas zu Boden und Yuna erschrak sich etwas und wurde so zurück geholt aus ihrer Traumwelt. Ihr fiel auf das sie noch gar nicht alles aufgegessen hatte und Lynn schaute liebevoll zu ihr auf. Yuna entschied ihr heimlich ein Stück des köstlichen Fleisches zu geben. Zum Glück bemerkten es die übrigen Gäste nicht wirklich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Do Dez 02, 2010 4:13 am

Leda grinste nur ein wenig, als sie bemerkte wie Yuna plötzlich zusammenzuckte. „Träumen kannst du später noch.“ meinte sie schnippisch, war jedoch die nächsten Minuten zu sehr mit dem was auf ihren Teller lag beschäftigt um viel Konversation zu betreiben. Dafür das Leda beinahe ihr ganzes Geld dafür ausgegeben hatte schmeckte das Essen ganz ordentlich. Erst als sie zufrieden den leeren Teller von sich schob und sich in ihrem Stuhl zurücklehnte konzentrierte sie sich wieder auf ihre Gesprächspartnerin.
„Entschuldige meine Manieren ich bin es nicht gewohnt mit anderen Leuten zu essen.“ sagte Leda und setzte ein entschuldigendes Lächeln auf entschlossen ihren Fehler aufzubessern und stattdessen eine etwas unterhaltsamere Gesellschaft zu sein. „Weißt du ich vermisse die Auftritte in einer Manege oder einer richtigen Bühne ein wenig. Ganz zu schweigen von einer ordentlichen Ausstattung.“ erzählte sie, wobei in ihrem Ton ein wenig Sehnsucht nach ihren vergangenen Shows mitschwang. „Es ist einfach etwas anderes als in einem Gasthaus aufzutreten. Ganz zu schweigen von den Manieren mancher Zuschauer“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Do Dez 02, 2010 4:22 am

Yuna schaute sie etwas verwirrt an, als Leda ihr etwas in einem leicht schnippischen Ton sagte. Jedoch machte sie sich nicht wirklich etwas draus. Sie aß schnell weiter und leerte nach ein paar Minuten auch ihren Teller. Nur ein kleines Stück Fleisch lies sie übrig, da sie es wirklich nicht packte. Yuna wollte es aber nicht liegen lassen, also schaute sie sich um nahm das stück Fleisch vom Teller und gab es Lynn schnell unter den Tisch. Damit es nicht wirklich auffiel tat sie so als würde sie ihren Schuh binden oder irgendetwas suchen. Leda erzählte von ihrer Vergangenheit der manege und den Shows. Yuna kannte all dies nicht und hat sowas auch noch nie gesehen. Es wäre schon irgendwie interessant auch mal sowas zu sehen..."Hm wie ich sehe bist du auch fertig mit dem Essen. Was würdest du davon halten wenn ich dir etwas meine Heimat zeige? Tinae und mein zuhause?"die Kellnerin kam an und fragte ob die Mädchen noch etwas wollten. Doch Yuna winkte ab und stand auf. Blieb jedoch noch am Tisch stehen, da sie nicht wusste ob Leda noch etwas wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Leda
Gildenmitglied der Prestige
Gildenmitglied der Prestige
avatar

Anzahl der Beiträge : 184
Alter : 23
Anmeldedatum : 18.11.10

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Do Dez 02, 2010 8:00 am

Zufrieden winkte Leda der Kellnerin, als Zeichen das sie ebenfalls fertig war. Yunas Vorschlag überraschte sie jedoch so sehr, das sich Leda ruckartig aufrichtete. „Was jetzt sofort? Du weißt das es ein ganz schön weites Stück nach Tinae ist und ...“ setzte sie sofort zum Protest an, bemerkte jedoch nach ein Paar Sekunden Schweigens dass sie wiedereinmal überreagiert. Leda zwang sich tief durchzuatmen. „Äh ich meine natürlich: Es würde mich freuen.“ verkündete sie mit einem Grinsen. Langsam stand Leda auf und schob ihren Stuhl zurück. „Meine Sachen sind oben in einem Zimmer im ersten Stock. Gib mir Fünf Minuten ok?“ fragte sie und wartete gar nicht erst auf eine Antwort sondern stürmte mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit durch den vollen Raum, auf die Treppe zu, wich einem torkelnden Mann der eindeutig zu viel getrunken hatte aus und stürmte durch eine Tür in ihr Zimmer. Mit einem zweifelnden Blick stellte Leda fest das es noch genauso heruntergekommen wie am Morgen bevor sie es verlassen hatte war, allerdings bedeutete dies wohl auch das niemand an ihren Sachen gegangen sein konnte. Sie durchwühlte ihre Taschen nach einem kleinen silberfarbenen Schlüssel, welcher zu einer mittelgroßen Truhe in einer Ecke gehörte. Mit einem klicken öffnete sich das Schloss und Leda bemerkte zufrieden das sich der Inhalt nicht verändert hatte. Der größte Teil der Truhe war mit verschiedenen Kleidern gefüllt, auf der Oberfläche lagen zwei Kartenspiele und ein Beutel mit Münzen der normalerweise Ledas eiserne Reserve enthielt diese mal jedoch leider leer war. Sie verschloss die Truhe wieder und lies den Schlüssel zurück in ihre Tasche gleiten, ehe sie die Truhe mit beiden Händen packte und nach unten schleppte. Leda hatte sichtlich Schwierigkeiten mit den sperrigen Gegenstand an den Leuten vorbeizukommen, schaffte es aber doch irgendwie wieder neben Yuna zu stehen. „Tut mir Leid aber wir werden das Ding wohl mitschleppen müssen, ich kann es nirgends hier lassen“ erklärte sie etwas verlegen und außer Atem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuna Akari
Gildenmitglied der Shuryō no megami
Gildenmitglied der Shuryō no megami
avatar

Anzahl der Beiträge : 543
Alter : 24
Ort : In nem kleinen kaff in Hessen^^
Anmeldedatum : 16.03.08

Charakterinfos
Beruf: Jägerin, Heilerin
Waffen: Pfeil & Bogen, Saxe
Weitere Accounts: Sora Naito

BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   Sa Dez 04, 2010 1:57 am

Yuna beschloss die eine Seite der Kiste zu nehmen, die wirklich sehr schwer war. "Wir gehen erst kurz zu mir nach Hause und stellen deine Kiste ab, dann lernst du auch mal meine kleine Schwester kennen. Danach zeige ich dir ein wenig Tinae.", beschloss Yuna. Sie lief los aus der Tür raus auf die Hauptstraße. Und dann in Richtung der Migi- Ebene.

tbc: Migi-Ebene
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.fantasy4ever.iphpbb.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Gasthaus zum springenden Einhorn   

Nach oben Nach unten
 
Gasthaus zum springenden Einhorn
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Das Gasthaus 'Zum tänzelnden Pony'
» Mein Tagebuch und mein Regenbogen Einhorn
» Kommunistische Einhorn Partei - KEP
» Dein Einhorn-Name :3
» Bildersuchhilfe

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Amanohara :: Städte von Amanohara :: Lenadur-
Gehe zu: